Seite auswählen

Du möchtest ein Kind und Du bist dabei Deinen Nachwuchs zu planen? Hast Du schon daran gedacht Deinen Impfstatus zu überprüfen?

Als es bei Julia und mir soweit war, dass wir unsere Familie gründen wollten, haben wir über so vieles nachgedacht aber zuerst fast etwas ganz wichtiges vergessen.  Den Impfschutz der werdenden Mama.

Aber für mich als Papa war das Thema mindestens genauso wichtig wie für die Verwandtschaft, die mit dem Baby zu tun haben würde.

Denn Ungeimpfte Eltern gefährden Ihre Babys!

Ich musste dringend meinen Keuchhusten auffrischen und auch die Omas & Opas mussten auffrischen, denn eine Infizierung mit Keuchhusten (Pertussis) kann für das Baby tödlich werden.

Während der Schwangerschaft dürfen höchstens dringende Impfungen verabreicht werden, daher ist das rechtzeitige Impfen so wichtig und die sicherste Vorbeugung vor schweren Infektionskrankheiten.

Welchen Impfschutz solltest Du nun vor Eintritt in eine Schwangerschaft haben?

Laut Empfehlungen der Ständigen Impfkommission ist ein ausreichender Impfschutz für Hepatitis B, Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie und Polio (Kinderlähmung) ratsam.

Weiterhin solltest Du besondere Aufmerksamkeit auf einen ausreichenden Impfschutz von den nachfolgenden Krankheiten legen.

  • Keuchhusten (Pertussis)

Nach einer Grundimmunisierung muss bei Dir der Impfschutz alle 10 Jahre aufgefrischt werden. Hier musst Du bitte unbedingt darauf achten, dass die zukünftigen Papa´s, Omas und Opas und alle anderen Kontaktpersonen von Deinem neugeborenen den notwendigen Impfschutz haben!

  • Windpocken (Varizellen)

Zweimalige Impfung, wenn Dein Antikörpertest negativ ist oder bei Dir keine zweimalige Windpocken Impfung dokumentiert ist.

  • Röteln

Zweimalige Impfung wenn Du noch keine Impfung oder einen unklaren Impfstatus hast.Hier wird dann mit einem Kombinationsimpfstoff MMR (Masern, Mumps, Röteln) geimpft. Falls Du nur eine einmalige Impfung erhalten hast, kann auch eine Impfung notwendig sein

  • Masern

Einmalige Impfung aller nach 1970 Geborenen. Wenn Du einen unklaren Impfstatus hast oder als Kind nur einmal geimpft wurdest. Hier wird dann vorzugsweise auch mit einem Kombinationsimpfstoff MMR (Masern, Mumps, Röteln) geimpft.

 

Wir mussten auch feststellen, dass zwischen Impfung und Schwangerschaft teilweise eine Zeitspanne von 3 Monaten liegen muss. Bitte beachte dass auch bei Deiner Planung und dem Gespräch mit Deinem Arzt.

s

Vereinbare am besten gleich heute noch einen Termin mit Deinem Frauenarzt um Deine persönliche Situation und Deinen für Dich wichtigen Impfschutz rechtzeitig zu besprechen und zu planen.

Quellen:  www.rki.de

http://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/AllgFr_AllgemeineFragen/FAQ09.html

Ständige Impfkommission (STIKO)

 

Bitte beachte!

Aus rechtlichen Gründen müssen wir noch darauf hinweisen, dass der zwergensalat Podcast & Blog sowie dieser Artikel kein Ersatz für die notwendige Beratung mit dem Facharzt oder Apotheker ist.

Die in diesem Blogbeitrag aufgeführten Informationen sind aus unseren eigenen und persönlichen Erfahrungen, stellen unsere persönliche Meinung da und sind nach bestem Wissen gepflegt. Sie sollen Dir eine Hilfe sein und einen Überblick geben. Es lässt sich aber nicht ausschließen, dass mal eine falsche oder unvollständige Information enthalten ist. Daher übernehmen wir keine Haftung für Schäden, die durch nicht kontrollierte Anwendungen von Empfehlungen, Inhalten oder Meinungsäußerungen entsetehen. Diese Informationen  ersetzen auch nicht den notwendigen Facharzt.

Alle Artikel, die Angaben zum Einsatz und zur Dosierung von Medikamenten machen, sind die persönliche Einschätzung der Autoren. Sie sind kein Ersatz für die Empfehlungen des Herstellers oder des behandelnden Arztes oder Apothekers.

Bitte berate Dich IMMER mit dem Arzt oder Apotheker Deines Vertrauens.